29.01.2019
Sandra Bartoli
Büros für Konstruktivismus
Oberlichtsaal 19:00-20:30Uhr
-
22.01.2019
Mathias Pudelko
MVRDV
Hauptgebäude R002 19:00-20:30Uhr

Am 22.01.2019 begrüßen wir Mathias Pudelko, Alumni der Bauhaus Universität Weimar und Designer im Architektur- und Stadtplanungsbüro MVRDV. Der Vortrag wird Anlass geben, über Inhalte, Erwartungshaltungen und Entwicklungschancen des Architekturstudiums an unserer Universität, sowie über Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten in der Berufs- und Arbeitspraxis zu diskutieren. Mathias Pudelko wird dazu die Firmenphilosophie- und Geschichte von MVRDV, sowie ausgewählte und von ihm mitbetreuten Projekte vorstellen.

Der Vortrag wird diesmal um 19:00 Uhr im Hauptgebäude R002 stattfinden.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Das Horizonte-Team

Homepage
Horizonte6
-
15.01.2019
Martin Boesch
Boesch Architekten
Oberlichtsaal 19:00-20:30Uhr

Für unseren zweiten Vortrag im neuen Jahr freuen wir uns, Martin Boesch als Gast begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit Elisabeth Boesch leitet er seit 1982 das Büro „Boesch Architekten“ in Zürich. Der Fokus ihrer Arbeit liegt dabei auf einem sensiblen wie eigenständigen Umgang mit bestehender Bausubstanz. Ihr Architekturverständnis spiegelt sich in zahlreichen Lehrprojekten, unter anderem an der ETH Zürich und der ETH Lausanne, wider und fand in Form des Buches „Yellowred“ Eingang bei der Architekturbiennale in Venedig. Martin Boesch ist Professor an der Accademia di Architettura Mendrisio.

Homepage
Horizonte5
-
Weaponized Architecture
08.01.2019
Léopold Lambert
The Funambulist Magazine
Audimax 19:00-20:30Uhr

"Architecture is inherrently violent" - Léopold Lambert

We are happy to announce Léopold Lambert as the speaker for the coming Tuesday. He is founder and editor of The Funambulist a blog and magazine focusing on the spacial manifestation of the political and its consequences for the less privileged.

How political is the Bauhaus?

Homepage
Horizonte4
-
Werkvortrag
18.12.2018
Guillermo Lopez
MAIO
Oberlichtsaal 19:30-21:00Uhr

Zum letzten Vortrag in diesem Kalenderjahr wird Guillermo López von MAIO Architects im Oberlichtsaal zu Gast sein. Das Büro mit Basis in Barcelona und New York beschreibt das eigene Schaffen als „work[…] on spatial systems that permit theoretical positions materialize“. Neben praktischer Entwurfsarbeit vom Stadt- und Wohnungsbaumaßstab bis hin zu Ausstellungs- und Möbeldesign hält MAIO Lehraufträge in den USA und Barcelona und weist ein breites Portfolio an Forschungsprojekten, Veröffentlichungen und Ausstellungen vor. Jüngst veröffentlichte MAIO eine global diskutierte Designstudie zur küchenlosen Stadt und war Teil des Spanischen Pavillons der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig.

Homepage
Horizonte3
-
Werkvortrag
04.12.2018
Yves Moreau
MUOTO
Oberlichtsaal 19:00-20:30Uhr

Wir freuen uns auf den Vortrag von Yves Moreau über seine Arbeit bei STUDIO MUOTO. Das Büro wurde 2003 gegründet und arbeitet von Paris aus. In ihrer Arbeit verbinden sie das vorgegebene Programm mit einer starken These, die oft der Progression und der zeitlichen Komponente verschrieben ist. Fragen über andere Programmatiken, die sie in ihrer Architektur verarbeiten, welchen Perspektivwechsel sie dabei ansprechen und inwieweit die Gestalt generiert oder entworfen wird, werden hoffentlich zum Diskurs anregen. Muoto bedeutet Gestalt auf Finnisch.

Plakatgestaltung: Antonia Dieti

Homepage
Horizonte  2
-
Annäherung an die Architektur
20.11.2018
Peter Märkli und Franz Wanner
Audimax 19:00-20:30Uhr

Vor dem Hintergrund des anstehenden Bauhaus-Jubiläums soll dialogisch der Versuch einer Annäherung aus den Perspektiven der jeweiligen Disziplin und den damit verbundenen Grundpositionen der eigenen Haltung versucht werden. Wege, Notwendigkeiten und Ausblicke für sowohl die Verschmelzung als auch die Abgrenzung von Malerei und Architektur eröffnen sich aus dem Bezug zum historischen Bauhaus, dem fortlaufenden Dialog unserer beiden Gäste und der Frage, an was und warum wir an unserer Institution und darüber hinaus zusammen arbeiten und gestalten wollen.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und den Beginn der Vortragsreihe.

Euer Horizonte-Team

Horizonte
-
Positionen | Werkstatt | Manifest
13.11.2018
Offene Zwischendiskussion
Positionen - Manifeste
Hauptgebäude R105 19:00-20:30Uhr

HORIZONTE

sucht im Verlauf des Seminars

POSITIONEN | WERKSTATT | MANIFEST

nach Möglichkeiten einer gemeinsamen universitären Haltung. Im Format:

OFFENE ZWISCHENDISKUSSION

wollen wir erste Ergebnisse mit Euch und den begleitenden Lehrstühlen verhandeln, erweitern und fokussieren.

Vertretene Lehrstühle:

Entwerfen und Wohnungsbau Geschichte und Theorie des Design Geschichte und Theorie der Kulturtechniken Informatik in der Architektur Kunst und sozialer Raum Stadtsoziologie Theorie und Geschichte der modernen Architektur

Ein Einblick in eine Bandbreite verschiedener Manifeste soll an diesem Abend einen inhaltliches Gerüst und daran geknüpfte Fragen austarieren, mit denen wir uns im weiteren Verlauf des Seminars beschäftigen werden. Was von dem, was aus der Geschichte zu uns spricht, ist auch heute noch relevant und wie können wir es in unsere Gegenwart übertragen? Die Inhalte sollen dabei auch weiterhin mit allen interessierten Studierenden, Lehrenden und assoziierten Personen rückgekoppelt werden.

Dazu freuen wir uns auf eure Eindrücke, Meinungen und Mithilfe.

Zlakat Treppe
-
Positionen | Werkstatt | Manifest
Einführungsveranstaltung 10.10.18
Lehr- und Workshopformat
Hauptgebäude R105 09:15-10:45Uhr

Seminar im Werkstatt-Format.

Thema: Manifest.

Geplante Publikation: Horizonte #14

Die Werkstatt steht allen offen.

3 ECTS oder individuelle Prüfungsleistung.

Wir sammeln:

Ideen | Anmerkungen | Vorschläge | Beiträge | Informationen | Manifeste

Horizonte: Positionen | Werkstatt | Manifest

Unbenannt 1 L1040135
-