Dass Blatt sucht Einsendungen

Dass Blatt sucht Einsendungen zu Unipolitik, Kunst, Kultur, Gesellschaft, Wissenschaft, Innovation. Eure Gedanken zur Welt. Kritik, Events und alles was ihr findet worüber in und aus Weimar berichtet werden sollte.

Grafiken / Fotos / Cartoons, alles ist erlaubt

Einsendungen bis 31.03.19 an dassblatt@gmail.com

Veröffentlicht unter Blog, Campusumgestaltung, Empört euch, Fachschaft, Gestaltung, M18, micro, partizipation, Wortmeldung | Hinterlasse einen Kommentar

Call For Members – c/Kompass 2019

Das Jahr 2018 ist erst 3 Monate alt, aber wir richten unseren Blick bereits auf das Jahr 2019. Jeder von uns spürt es - Das Bauhaus-Jubiläum wirft seine Schatten voraus, denn JETZT fangen die Vorbereitungen dafür an.

Wie in jedem Jahr veröffentlicht der StudierendenKonvent der Bauhaus-Universität Weimar und der StudierendenRat der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar einen Jahreskalender für Studierende: Der legendäre c/Kompass!

Für das nächste Jahr soll dieser ganz im Zeichen des Bauhaus100 stehen. In Kooperation mit der Universitätskommunikation suchen wir nach kreativen Studierenden, die uns bei der Erschaffung des neuen c/Kompass unterstützen. Egal von welcher Fakultät du kommst, bereichere unser Team mit deinen Fähigkeiten und gemeinsam bringen wir zu Papier, was Bauhaus für uns heute bedeutet. Geplant ist, dass wir Mitte April mit den Redaktionssitzungen starten.

Ein Jahreskalender von Studierenden - für Studierende! Hast du Interesse, dann meld dich einfach unter: ckompass[at]m18.uni-weimar.de

Veröffentlicht unter Fachschaft, M18, micro, StuKo, StuRa | Kommentare deaktiviert für Call For Members – c/Kompass 2019

Vom Tod der Bäume und der Stille davor

[ein Brief von C. Wiegert; vom 15. Februar 2018]

Lieber StuKo, liebe Alleanderen,

ich wende mich heute aus einem betrüblichen Anlass an euch. Die Bäume fallen, der M18-Garten stirbt. Das wisst ihr mit Sicherheit alles schon und habt es zum Teil bestimmt auch selbst miterlebt. Das ist auch nicht der Grund, warum ich schreibe, aber der Anstoß.

Ich habe das Gefühl, da trampeln Leute in unserem Gemüsebeet.
Wir sollten herausfinden ob sie das absichtlich oder aus Versehen tun und sie dementsprechend zum Teufel jagen oder einfach darauf hinweisen, dass das ein Beet ist, in dem sie da herumtrampeln. Und wenn wir wissen, was und warum sie das tun, sollten wir miteinander darüber sprechen. Sonst kommt der Nächste, sieht sie trampeln und wird sich ärgern; weil Beetezertrampeln wohl kaum einer mag.

(mehr

Veröffentlicht unter micro | 3 Kommentare