ALLGEMEIN

STUDIEREN STATT FUNKTIONIEREN

Die Studierendenschaft der Bauhaus-Universität Weimar schließt sich als studentische Initiative den bundesweiten Forderungen der Studierenden und Schüler im Bildungsstreik 2009 an. Die zunehmende Ausrichtung von Studium und Lehre an Marktmechanismen und die mangelnde Umsetzung der Ziele der Bologna-Reform betreffen auch uns.

Wir wollen nicht in einer Denkfabrik angestellt sein, sondern selbstbestimmt lernen. Durch eine künstlerischen Auseinandersetzung wollen wir zum einen die Problematiken der gegenwärtigen Bildungsverhältnisse aufzeigen und provozieren zum anderen einen Wandel dessen, was Studieren für unsere Generation heißt.

Bildung soll nicht länger unter einem Kosten-Nutzen-Kalkül stehen. Die Hochschulfinanzierung muss transparent sein; Drittmittelantragsverfahren, Ratings und Rankings dürfen nicht den Mittelpunkt hochschulinterner Tätigkeiten darstellen.

Wir fordern die Abschaffung sozialer und finanzieller Barrieren, die durch Studiengebühren und unrealistische Regelstudienzeiten aufgebaut wurden. Studierende müssen finanziell unabhängig bleiben und sollen nicht mit immensen Schulden (Bildungskredite) ihr Studium abschließen.
Wir fordern mehr Mitbestimmung aller Beteiligten im Bildungssystem an allen deutschen Schulen und Hochschulen.
Wir fordern eine Entzerrung des Systems aus Bachelor und Master durch eine verlängerte Regelstudienzeit sowie deutlich weniger verschulte Lehrpläne und die Abschaffung von Dauerüberprüfungen. Außerdem muss eine unbürokratische Mobilität zwischen den Hochschulen gewährleistet werden.

BILDUNG IST KEIN LUXUSGUT, SONDERN EIN MENSCHENRECHT!
WIR FORDERN EIN FREI ZUGÄNGLICHES, ÖFFENTLICH FINANZIERTES UND EMANZIPATORISCH AUSGERICHTETES BILDUNGSSYSTEM!

Soziale Ungleichheit und Verwertungslogiken, die durch die Anpassung des Hochschulsystems an Marktmechanismen entstanden sind und sich in Form von enormen Konkurrenz- und Leistungsdruck in jedem einzelnen Studierenden verkörpern, müssen eliminiert werden!

Diese Forderungen, die von einer breiten Masse getragen werden, unterstützen wir als Studierendenschaft der Bauhaus-Universität Weimar zum Bildungsstreik 2009. Wir wollen zu einer Diskussion um die Zukunft unseres Bildungssystems anregen und einen gesellschaftlichen Wandel vorantreiben!