Wahlen für studentische Gremienvertreter*innen 2020 I Elections for student committee representatives 2020

English version below

Vom 21.-23. Juli 2020 stehen an der Bauhaus-Universität mehrere große Wahlen an.  Es werden Vertreter*innen für den Senat, den Fakultätsrat, den Gleichstellungsbeirat und den FachschaftsRat gesucht. Diesbezüglich wollen wir dich ermutigen, das Uni-Leben aktiv mitzugestalten. Mit deiner Stimme hast du die Möglichkeit, die Universität, deine Fakultät und dein Studium zu beeinflussen. Werde selbst Teil eines Gremiums oder wähle dein*e Kandidat*in am 21., 22. und 23. Juli. Wenn du ehrenamtlich engagiert bist, Lust auf Mitgestalten und Organisieren hast, reiche deine Bewerbung bis zum 17. Juni ein.
Weitere Informationen zur Wahl des FachschaftsRates (z.B. Briefwahl) findest du hier. Zu den anderen Gremienwahlen findest du weiterführende Informationen hier. Informationen zu Wahlvorschlagsformularen, den Aufgaben der Gremien sowie Einblicke findest du weiter unten auf dieser Seite.

Die Formulare zu den Wahlvorschlägen finden sich hier:

    • Das Formular für den FachschaftsRat muss bis zum 17. Juni 2020 als Scan per Mail an wahl[at]m18.uni-weimar.de gesendet werden oder an folgende Adresse geschickt/eingeworfen werden:
      Wahlvorstand, Haus der Studierenden, Marienstraße 18, 99423 Weimar
    • Die Formulare für Senat, Fakultätsrat und Gleichstellungsbeirat müssen bis zum 17. Juni 2020 als Scan per Mail an peter.carl.kersten[at]uni-weimar.de gesendet werden oder an folgende Adresse geschickt/eingeworfen werden:
      Bauhaus-Universität Weimar, Büro des Kanzlers, Belvederer Allee 6, 99425 Weimar
      Bitte beachte, dass du die Unterlagen in jedem Fall von deiner Uni-Mailadresse schicken musst!

Genauere Informationen zu den Aufgaben der Gremien finden sich hier:

FachschaftsRat
Die Studierenden der Fakultät Bauingenieurwesen bilden die Fachschaft. Einmal im Jahr wählt die Fachschaft ein Gremium, dass sie vertritt, den FachschaftsRat. Dieser entsendet studentische Vertreter in Ausschüsse und weitere Gremien. Hauptsächlich ist der FachschaftsRat die Anlaufstelle für studentische Anliegen und kümmert sich darum diese zu bearbeiten oder an die zuständigen Gremienvertreter heranzutragen. Eine weitere Aufgabe des FachschaftsRates ist es wichtige Entscheidungen, Veränderungen und Neuigkeiten an die Studierenden zu kommunizieren. Neben dem bleibt aber in der Regel noch genug Zeit um auch eigene Ziele umzusetzen, wie etwa die Organisation einer Hörsaaltischversteigerung oder die Organisation der Ersti-Woche. Aus den FachschaftsRäten jeder Fakultät werden Mitglieder entsandt, welche den Studierendenkonvent (StuKo) bilden. Dort werden dann Themen behandelt, welche nicht nur für die Studierenden einzelner Fakultäten, sondern für alle releveant sind.
Fakultätsrat
Der Fakultätsrat beschäftigt sich mit Themen aus Forschung und Lehre, welche für die Fakultät aber nicht für die Universität relevant sind. Hier werden Studien- Prüfungsordnung diskutiert und beschlossen, Struktur- und Entwicklungspläne bearbeitet und Berufungskomission für neu zu berufende Professor*innen gebildet. Des Weiteren wird sich mit der Finanzmittelverteilung für die einzelnen Professuren beschäftigt und Entfristungen von Mitarbeiter*innen diskutiert. Auch Themen von hohem studentischen Interesse wie die Gestaltung der Evaluationsbögen werden hier besprochen. Der Fakultätsrat bietet somit einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und Abläufe innerhalb der Fakultät. Als Studierendenvertreter*in hast du somit die Möglichkeit, dich einerseits mit an der Organisation der Fakultät zu beteiligen und andererseits studentische Anliegen vorzutragen.
Senat
Der Senat ist das zentrale, akademische Kollegialorgan der Bauhaus-Universität Weimar. Er hat als offizielles Gremium Aufgaben zu erfüllen, welche im Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG) unter §35 Senat definiert sind, darunter beispielsweise die Mitwirkung bei der Wahl und Abwahl von Präsident*in und Kanzler*in sowie die Wahl und Abwahl der Hochschulratsmitglieder. Der Senat ist befugt Studiengänge einzurichten, zu ändern oder aufzuheben und er gibt Stellungnahmen ab.
Die Struktur der Senatssitzungen an der Bauhaus Universität Weimar sind ähnlich aufgebaut wie die des StuKo, so wird zu Beginn jeder Sitzung, als TOP 1, die Beschlussfähigkeit geprüft und das Protokoll der vorangegangenen Sitzung beschlossen. Auch die Tagesordnung, die im Vorhinein jedem Senatsmitglied zugesandt wird, wird beschlossen, abgestimmt oder erweitert.
Nach diesen Formalia folgt als TOP 2 ein Bericht aus dem Präsidium- Präsident*in, Kanzler*in und Vizepräsident*innen. Sie berichten aus ihren Bereichen und informieren über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Projekten. Die Nachfolgenden TOPs sind individuell an aktuelle Themen und Debatten innerhalb der Universität angeschlossen. Der Senat tagt einmal im Monat, am ersten Mittwoch des Monats. Die Sitzungen des Senates und seiner Ausschüsse sind universitätsöffentlich.

Einblicke in die Gremien finden sich hier:

Sophie, 22, Bachelor Bauingenieuerwesen [KUB] 8.Semester Vertiefung Baustoffe und Sanierung
Mitglied im FsR B seit Mai 2018. Mitglied im StudierendenKonvent, hier tauschen wir uns über universitätsweite Themen aus, dabei habe ich viele neue Gesichter aus den anderen Fakultäten kennen gelernt und wichtige Kontakte geknüpft, auch Verbindung zur Universitätsleitung und anderen Angehörigen der Universität spielen eine Rolle im Amt.
Mein Highlight: Hauptorganisation der Ersti-Woche 2019, es war eine große Bereicherung, viel Arbeit und viel Verantwortung alle Leute zusammen zu bringen und zu koordinieren und natürlich den Erstis einen angenehmen Start in Weimar zu schaffen.
Gabi, 19, Bachelor Bauingenieurwesen KUB, 4. Semester
Vorstand des StuKo. Es gibt von jeder Fakultät einen Vorstand, also insgesamt 4. Wir treffen uns mehrmals die Woche mit der Geschäftsführung zu verschiedensten Terminen und tragen sozusagen die Verantwortung für alles was in den Initiativen, Referate und in der Studierendenvertretung passiert. Zum Beispiel überprüfen wir immer die Anträge auf Kostenerstattung, wenn eine Initiative was gekauft hat, treffen uns regelmäßig mit der Uni-Leitung und und und ! Da ist echt viel zu tun :)
Mein Highlight waren in dieser Legislatur die Verhandlungen mit dem DNT. Es hat super viel Spaß gemacht einen neuen Vertrag zum DNT-Semesterticket zu erarbeiten, weil ich das Ticket an sich auch echt super finde !
Clara 21, Bachelor Bauingenieurwesen KUB, 4.Semester
Mitglied im FachschaftsRat Bauingenieurwesen. Wir sind 12 Studierende die direkt von den Studenten unserer Fakultät gewählt wurden. Der FachschaftsRat setzt sich für die Studierende ein und kann als Kommunikationsorgan zwischen Fakultäten, Studierenden, Präsidium, Dekanat usw. gesehen werden.
Meine spezielle Aufgabe im FsR war es, für die Sitzung das Protokoll zu schreiben und unseren Social-Media Account zu verwalten.
Das Highlight dieser Legislatur für mich war die Summaery. Unser Organisationsteam, welches aus ein paar FachschaftsRatmitgliedern und engagierten Studierenden bestand, haben verschiedenste Installationen gebaut und ausgestellt, die den Studienalltag eines Bauingo repräsentieren.
Alexander, 24, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur]; 2. Semester M.sc.
Mitglied im Fachschaftsrat und Fakultätsrat seit Mai 2018. Als Mitglied im Fakultätsrat habe ich die Studierenden in Diskussionen um neue Prüfungs- und Studienordnung, sowie Finanzierungsangelegenheiten der Fakultät und Qualitätsverbesserungsmaßnahmen in der Lehre vertreten. Auch haben wir von dort aus Arbeitsgruppen für die Organisation der Summaery oder auch den Fakultätsgeburtstag organisiert. Besonders schön war der Fakultätsgeburtstag im Juli 2019, da hier Studierende und Dozenten eng miteinander zusammengearbeitet haben. Auch fand ich die Tombola, welche von dem FachschaftsRat organisiert wurde sehr gelungen, gerade weil dadurch viele Spendengelder generiert werden konnten.
Tuan, 26, Umweltingenieurwissenschaften (B.Sc)
Mitglied des FachschaftsRates 2019/20. Hier sitzen 12 studentische Vertreter, die von den Studierenden der Uni Weimar direkt gewählt werden. Der FachschaftsRat organisiert viele Aktivitäten, bestimmt die studentische Besetzung wichtiger Gremien an der Universität und sind die direkten Ansprechpartner der Studierenden bei Problemen.
Mein Highlight: Die Mitorganisation der Ersti-Woche im letzten Sommersemester. Die Ersti-Woche ist immer ein Highlight.
Janna, 22, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur]
Zwei Jahre habe ich die Studierenden im Senat vertreten und dort meine Stimme erhoben. Am ersten Mittwoch im Monat tagt dieses Gremium und diskutiert über Themen, die die gesamte Universität betreffen. Der Senat ist das Entscheidungsgremium der Universität und ist daher sehr wichtig. Häufig diskutieren wir über Studien- und Prüfungsordnungen & Berufungsverfahren. Entscheidungen des Senates beeinflussen das zukünftige Handeln und Wirken der Universität also maßgeblich. Sich gegenüber den anderen Statusgruppen zu behaupten, oder die richtigen Worte zu finden ist zwar nicht immer einfach, aber man ist nicht allein! Gemeinsam mit den studentischen Senatoren der anderen Fakultäten schafft man es sich zu behaupten und sich einzumischen.
Senator*in zu sein bedeutet auch sich mit den Mitgliedern der anderen Gremien im Gespräch zu sein und die Stimmung der Studierenden aufzunehmen, wichtig ist es auch dem FachschaftsRat von den Senatssitzungen zu berichten.
Ich war gerne Mitglied im Senat, da man dort quasi die gesamte Universität im Überblick hat. In den studentischen Senatoren der anderen Fakultäten habe ich gute Freunde und Verbündete gefunden. Ich habe es genossen Einblicke in das Agieren der anderen Fakultäten zu gewinnen und den "Wegen der Universität" näher zu kommen.
Seit 2018 begleitete mich das "neue" Thüringer Hochschulgesetz. Wir mischten uns bereits bei den ersten Entwürfen des Ministeriums ein und setzten uns beispielsweise dafür ein, dass es keine Anwesenheitspflicht gibt. Nachdem das ThürHG beschlossen wurde folgten Schritte der Umsetzung, die bis heute andauern.
Besonders spannend wird die Vielzahl der Berufung neuer Professor*innen in den nächsten Monaten insbesondere die Tenure-Track-Professuren (Junior-Profs.) haben Potential neuen Schwung in die Universität zu bringen.
Sema, 20, Bauingenieurwesen [KUB], 4. Semester
Ich war stellvertretender Vorsitz im Fachschaftsrat.
Mein Aufgabenbereich umfasste teilweise die Sitzungsleitung, Absprachen mit dem Vorsitz, die Begrüßung der Erstis 2019 und noch einige andere Dinge, die im Laufe der Legislatur eben so anfielen.
Zudem gehörten die Verwaltung der Social Media Accounts und Protokollführung zu meinen Aufgaben.
Meine Highlights dieser Legislatur war zum einen die Summaery, bei dem ich im Organisationsteam war, welches aus ein paar Mitgliedern des FsR und freiwilligen Helfern bestand. Es war schön, auch mal von Seiten der Bauingenieure zeigen zu können, wie unser Studienalltag aussieht.
Außerdem war auch die Organisation des Kastenlaufs der Ersti-Woche spannend, da man viele neue Gesichter kennenlernen und allen einen schönen Start in das Uni-Leben ermöglichen konnte.
Sahil, 26, Bauingenieurwesen [NHRE], 4 Semester
Mitglied im Fachschaftsrat und Fakultätsrat seit Mai 2019. Ich war Studentenvertreter des englischen Sprachkurses Natural Hazards and Risks in Structural Engineering (NHRE). Meine Aufgabe war es immer, den internationalen Studierenden bei ihren Problemen zu helfen. Die gleichen Probleme wurden bei verschiedenen Gelegenheiten auch im Fakultätsrat diskutiert. Ich war auch für die M18-Website verantwortlich. Die Ersti-Woche war auch ein Highlight im letzten Semester.

From 21-23 July 2020, several major elections are scheduled at the Bauhaus University. Representatives for the Senate (Senat), the Faculty Council (Fakultätsrat), the Equal Opportunities Advisory Board (Gleichstellungsbeirat) and the Student Council (FachschaftsRat) are being sought. In this respect, we would like to encourage you to actively participate in shaping university life. With your vote you have the opportunity to influence the university, your faculty and your studies. Become part of a committee yourself or vote for your candidate on 21, 22 and 23 July. If you are a volunteer and are interested in helping to shape and organize, submit your application by 17 June.
Further information on the FsR election (e.g. postal voting) can be found here. Further information regarding the elections of the other committees can you find here.


You can find the election forms here:

    • The form for the student council (FachschaftsRat) must be sent as a scan by e-mail to wahl[at]m18.uni-weimar.de or sent/insert it to the following address by 17 June 2020:
      Wahlvorstand, Haus der Studierenden, Marienstraße 18, 99423 Weimar
    • The forms for the Senate (Senat), Faculty Council (Fakultätsrat) and Equal Opportunities Advisory Board (Gleichstellungsbeirat) must be sent as a scan by e-mail to peter.carl.kersten[at]uni-weimar.de or sent/delivered to the following address by 17 June 2020:
      Bauhaus-Universität Weimar, Büro des Kanzlers, Belvederer Allee 6, 99425 Weimar
      Please note that you have to send the documents from your university mail address in any case!

More detailed information on the tasks of the committees can be found here:

Student Council (FsR)
Once a year the students elects a committee to represent them. The student council is the central body of the students. It coordinates the representatives in the Senate, the Faculty Council and the Study Commission. At the same time, it is the contact point for student concerns and takes care of dealing with them or referring them to the responsible committee representatives. Another task of the Student Council is to communicate important decisions, changes and news to the students. Apart from this, there is usually enough time to realize own goals, such as the organization of a lecture hall table auction or the organization of the Ersti- week. Members are sent from the student councils of each faculty to form the Studierendenkonvent (StuKo). There, topics are dealt with which are relevant not only for the students of individual faculties, but for all.
Faculty Council (Fakultätsrat)
The Faculty Council deals with topics from research and teaching which are relevant for the faculty but not for the university. Here, study and examination regulations are discussed and decided upon, structural and development plans are worked on and appointment committees for new professors to be appointed are formed. Furthermore, the distribution of financial resources for the individual professors is dealt with and the expiration of time limits for employees is discussed. Topics of high student interest, such as the design of the evaluation forms, are also discussed here. The faculty council thus offers a detailed insight into the functioning and processes within the faculty. As a student representative you have the opportunity to participate in the organisation of the faculty and to present student concerns.
Senate (Senat)
The Senate is the central, academic collegial body of the Bauhaus University of Weimar. As an official body, it has to fulfil tasks that are defined in the Thuringian Higher Education Act (ThürHG) under §35 Senate, including, for example, participation in the election and de-election of the President and Chancellor as well as the election and de-election of members of the University Council. The Senate is authorized to establish, change or cancel courses of study and it issues statements.
The structure of the Senate sessions at the Bauhaus University Weimar is similar to that of the StuKo. At the beginning of each session, as TOP 1, the quorum is checked and the minutes of the previous session are adopted. The agenda, which is sent to each member of the Senate in advance, is also decided, voted on or extended.
After these formalities follows as TOP 2 a report from the Presidium - President, Chancellor and Vice-Presidents. They report from their areas and inform about current topics, events and projects.
The following TOPs are individually connected to current topics and debates within the university.
The Senate meets once a month, on the first Wednesday of the month. The meetings of the Senate and its committees are open to the public.

Field reports can be found here:

Sophie, 22, Bachelor Bauingenieuerwesen [KUB] 8.Semester Vertiefung Baustoffe und Sanierung
Member of the StuKo, here we exchange information about university-wide topics, I got to know many new faces from the other faculties and made important contacts, connections to the university management and other members of the university also play a role in the office.
My highlight: Main organisation of the Freshmen-Week 2019, it was a great enrichment, a lot of work and responsibility to bring all the people together and to coordinate them and of course to give the first-time students a pleasant start in Weimar.
Gabi, 19, Bachelor Bauingenieurwesen KUB, 4. Semester
Board of the StuKo. There is a board of directors of each faculty, that is a total of 4. We meet several times a week with the management at different dates and are responsible for everything that happens in the initiatives, lectures and in the student representation. For example, we always check the applications for reimbursement, if an initiative has bought something, we meet regularly with the university management and so on! There is really a lot to do :)
My highlight in this legislature were the negotiations with the DNT. It was a lot of fun to work out a new contract for the DNT semester ticket, because I really like the ticket itself!
Clara 21, Bachelor Bauingenieurwesen KUB, 4.Semester
Member of the student council Civil Engineering. We are 12 students directly elected by the students of our faculty. The FachschaftsRat stands up for the students and can be seen as an organ of communication between faculties, students, board, deanery etc.
My special task at FsR was to write the protocol for the meeting and manage our social media account.
The highlight of this legislature for me was the summaery. Our organization team, which consisted of a few student council members and dedicated students, built and exhibited various installations representing the everyday life of a civil engeener student.
Alexander, 24, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur]; 2. Semester M.sc.
As a member of the faculty council, I represented the students in discussions about new examination and study regulations, as well as financing issues of the faculty and quality improvement measures in teaching. From there, we also organised working groups for the organisation of the summaery or the faculty birthday party. The faculty birthday in July 2019 was especially nice, as students and lecturers worked closely together here. I also found the raffle, which was organized by the student council, very successful, especially because it generated a lot of donations.
Tuan, 26, Umweltingenieurwissenschaften (B.Sc)
Member of the student council 2019/20. 12 student representatives sit here, who are directly elected by the students of Weimar University. The student council organizes many activities, determines the composition of important committees at the university and is the direct contact for students in case of problems.
My highlight: The co-organization of the Ersti week in the last summer semester. The Ersti- week is always a highlight.
Janna, 22, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur]
For two years I represented the students in the senate and raised my voice there. This committee meets on the first Wednesday of every month and discusses issues that affect the entire university. The Senate is the decision-making body of the university and is therefore very important. We often discuss study and examination regulations & appointment procedures. Decisions made by the Senate therefore have a decisive influence on the future actions and work of the university. Standing up to the other status groups or finding the right words is not always easy, but you are not alone! Together with the student senators of the other faculties, one manages to assert oneself and to interfere.
To be a senator* also means to be in conversation with the members of the other committees and to take up the mood of the students. It is also important to report about the senate meetings to the student council.
I liked being a member of the Senate, because there you have an overview of the entire university. I found good friends and allies in the student senators of the other faculties. I enjoyed gaining insights into the activities of the other faculties and getting closer to the "ways of the university".
Since 2018, the "new" Thuringian Higher Education Act accompanied me. We got involved as early as the ministry's first drafts and campaigned, for example, to make sure that there was no compulsory attendance. After the ThürHG was passed, steps were taken to implement it, which are still ongoing today.
The multitude of new professorships to be appointed in the coming months will be particularly exciting, especially the tenure-track professorships (junior professors) have the potential to bring new momentum to the university.
Sema, 20, Bauingenieurwesen [KUB], 4. Semester
I was deputy chair of the student council.
My area of responsibility included chairing the meeting, making arrangements with the chair, welcoming the first students in 2019 and a few other things that came up during the course of the legislature.
My responsibilities also included the administration of the social media accounts and taking minutes.
One of my highlights of this legislature was the summaery, where I was part of the organizing team, which consisted of a few members of the student council and volunteers. It was nice to be able to show from the side of the civil engineers how our everyday study life looks like.
In addition, the organisation of the box run of the Ersti week was also exciting, as you could meet many new faces and give everyone a nice start into university life.
Sahil, 26, Bauingenieurwesen [NHRE], 4 Semester
Member of the student council and faculty council since May 2019
I was a student representative of the English language course Natural Hazards and Risks in Structural Engineering (NHRE). My job was always to help the international students with their problems. The same problems were discussed on various occasions in the faculty council. I was also responsible for the M18 website. The Ersti- week was also a highlight of the last semester.

 
[Zurück/Back]

FACHSCHAFTSWAHLEN 2020

--English Version below--

Dieses Jahr ist alles anders, doch eines bleibt gleich: Wir wählen unsere studentische Selbstverwaltung!
Mit deiner Stimme hast du die Möglichkeit, die Universität, deine Fakultät und dein Studium zu beeinflussen. Werde selbst Teil eines FachschafstRates oder wähle deine*n Kandidat*in in deinen FachschaftsRat am 21., 22. und 23. Juli.

Du willst dich aufstellen lassen? Dann hast du noch bis zum 17. Juli die Möglichkeit dazu!
Für Fragen stehen wir unter: wahl[at]m18.uni-weimar.de zur Verfügung oder du fragst bei deinem FachschaftsRat einfach nach!

Jede*r Studierende hat 5 Stimmen und kann diese nach Belieben auf Kandidat*innen ihrer*seiner Fachschaft verteilen. Dieses Jahr bieten wir eine Online- und eine Briefwahl an.

Genaueres zur Wahl findet ihr in der Wahlbekanntmachung_Mai 2020.


This year everything is different, but one thing remains the same: We will elect our student self-administration!
With your vote you have the opportunity to influence the university, your faculty and your studies. Become part of a student council yourself or vote your candidate into your student council on July 21, 22 and 23.

You want to get set up? You have until July 17th to do so.
For questions we are available under: wahl[at]m18.uni-weimar.de or you simply ask your student council!

Each student has 5 votes and can distribute these as they wish among the candidates of their student body. This year we offer an online and a postal vote.

You can find more informations about the election in the Wahlbekanntmachung_Mai 2020.

WAHLERGEBNISSE 2020
Fakultät A&U

1. Till Mayer - Wahl angenommen
2. Anna Wagner - Wahl angenommen
3. Maximilian Hoffmann - Wahl angenommen
4. Moritz Twente - Wahl angenommen
5. Bálint Kemény - Wahl angenommen
6. Marvin Krämer - Wahl angenommen
7. Magdalena Prade - Wahl angenommen
8. Luisa Müller-Bornemann - Wahl angenommen
9. Natalie Gräbner - Wahl angenommen
10. Anne-Mareike Hempel - Wahl angenommen
11. Anais Rana Temur - Wahl angenommen
12. Valentin von der Haar - Wahl angenommen
13. Jenny Oltmann - nicht gewählt
14. Jonas Hülsmann - nicht gewählt
15. Sebastian Martini - nicht gewählt
16. Emanuel Sandritter - nicht gewählt

In den Senat gewählt: Moritz Twente
In den Fakultätsrat gewählt: Anna Wagner und Marvin Krämer

Fakultät B

1. Tabea Gabi Ziegler - Wahl NICHT angenommen
2. Julia Aleksandra Engst - Wahl angenommen
3. Stina Amreihn- Wahl angenommen
4. B S Pushend Biswas - Wahl angenommen
5. Lucie Naumann - Wahl angenommen
6. Clara Heggenberger - Wahl angenommen
7. Parvathy Sivankutty Biju - Wahl angenommen
8. Cathleen Dost - Wahl angenommen
9. Summet Srivastav - Wahl angenommen
10. Tuan Nguyen Anh - Wahl angenommen
11. Vanessa Morber - Wahl angenommen
12. Milan Nareshbhai Kachhadiya - Wahl angenommen
13. Saskia Annalena Gesch- Aufgerückt und angenommen

In den Senat gewählt: Tabea Gabi Ziegler
In den Fakultätsrat gewählt: Clara Heggenberg und Stina Amreihn

Fakultät K&G

1. Leah Lemmermann - Wahl angenommen
2. Thomas Hasar Steinmüller - Wahl angenommen
3. Clara Luise Bernhard - Wahl angenommen
4. Leela Dutta - Wahl angenommen
5. Fatemeh Nejadfallah - Wahl angenommen
6. Josephine Schröder - Wahl angenommen
7. Jan Schneider - Wahl angenommen
8. Lara Desens - Wahl angenommen
9. Benedikt Petri - Wahl angenommen
10. Maximilian Schweiger - Wahl angenommen
11. Hanna Hofmann - Wahl angenommen
12. Anna Lina Weiß - Wahl angenommen

In den Senat gewählt: Emelie Brockhaus
In den Fakultätsrat gewählt: Jonna-Sophie Naujoks und Clara Luise Bernhard

Fakultät M

1. Norina Grosch - Wahl angenommen
2. Anika Enke - Wahl angenommen
3. Janis Leuther - Wahl angenommen
4. Ludwig Lorenz - Wahl angenommen
5. Alban Bruder - Wahl angenommen
6. Elisa Kluge - Wahl angenommen
7. Lea Höpfner - Wahl angenommen
8. Julien Breunig - Wahl angenommen
9. Fionn E. Erickson - Wahl angenommen
10. Jeremias Kilian - Wahl angenommen

In den Senat gewählt: Julien Breunig
In den Fakultätsrat gewählt: Elisa Kluge und Felix Brieden

Beirat für Gleichstellungsfragen

Antonia Ney
Patrica Grass

Assistent*innrat

Lara Schuster
Tim Noack
Ludwig Lorenz

WIE KANN ICH MICH ALS KANDIDAT*IN AUFSTELLEN LASSEN?

Was du als ersten Schritt dafür machen musst, ist ganz einfach: Füll das für dich zutreffende Formular der jeweiligen Fachschaft aus.

Wirf die ausgefüllte Anmeldung bis zum 17. Juni 2020 in den Briefkasten des Hauses der Studierenden, der Marienstraße 18, ein.
Zusätzlich besteht für Studierende, die nicht in Weimar sind, die Möglichkeit das ausgefüllte und unterschriebene Formular als Scan per Mail an wahl[at]m18.uni-weimar.de zu senden.

WAHL2020-A+U
WAHL2020-B
WAHL2020-K+G
WAHL2020-M


What you need to do as a first step is very simple: Fill out the applicable form of the respective student council.
Drop the completed registration form in the mailbox of the Haus der Studierenden, Marienstraße 18, by June 17, 2020.
In addition, students who are not in Weimar have the possibility to send the completed and signed form as a scan by mail to wahl[at]m18.uni-weimar.de

WAHL2020-A+U
WAHL2020-B
WAHL2020-K+G
WAHL2020-M

WIE WIRD MEIN WAHLPLAKAT AUSSEHEN / WAS MUSS ICH DAFÜR ABGEBEN?

Zu einer vollständigen Kandidatur gehört auch eine kurze schriftliche Vorstellung von ca. 700 Zeichen (Wer bin ich, Was mach ich, Warum kandidiere ich, Welche Ziele verfolge ich...?) und ein digitales Foto (min. 150 dpi, Empfehlung: Portrait vor einem hellen, gleichmäßigen Hintergrund).

Text und Foto finden bei der Wahlwerbung ihre Verwendung. Bitte sende diese Angaben digital bis spätestens 19. Juli 2020 an: wahl[at]m18.uni-weimar.de mit dem Betreff »Kandidatur« und deinem Namen.


A complete candidature also includes a short written presentation of about 700 letters (Who am I, What do I do, Why do I run for office, What are my goals?) and a digital photo (min. 150 dpi, recommendation: portrait against a bright, even background).
Text and photo are used in the election advertising. Please send this information digitally by 19 July 2020 at the latest to: wahl[at]m18.uni-weimar.de with the subject "candidacy" and your name.

WO UND WANN KANN ICH WÄHLEN?

Dieses Jahr wird es eine Online-Wahl geben, am 21., 22. und 23. Juli 2020 hast du die Möglichkeit deine Stimme für deine Kandidat*innen der diesjährigen FachschaftsRatswahlen online abzugeben.


This year there will be an online election, on 21, 22 and 23 July 2020 you will have the opportunity to cast your vote online for your candidates in this year's student council election.

WIE KANN ICH EINE BRIEFWAHL BEANTRAGEN

Schreibt spätestens bis zum 06. Juli 2020 einen formlosen Antrag an: wahl@m18.uni-weimar.de. Die Briefwahlunterlagen werden an die im Antrag genannte Adresse geschickt.


Write an informal application to wahl@m18.uni-weimar.de by 6 July 2020 at the latest. The postal voting documents will be sent to the address stated in the application.

 


KANDIDAT*INNEN DER FAKULTÄT A+U

Ich bin Valentin und studiere im 4. Semester im Bachelor Urbanistik. In meinen nunmehr fast zwei Jahren in Weimar und hier an unserer wunderbaren Uni, habe ich gemerkt wie wichtig es ist, dass wir Studierende eine starke Stimme haben. Ich bin überzeugt, dass der Fachschaftsrat A+U hier echt was geleistet hat und ich habe große Lust selbst Teil dieser Stimme zu sein!
Gerade dieses Semester ist für uns alle eine kleine oder auch große Herausforderung und hat gezeigt, dass Uni eigentlich mehr ist als Vorlesungen und Seminare. Um unser Uni-Leben außerhalb der Online-Welt aktiver mitgestalten zu können, würde ich euch alle gerne im Fachschaftsrat vertreten!


Hallo hallo! Mein Name ist Till, ich bin 23 Jahre alt und ich studiere momentan im Bachelor, bald (hoffentlich) im Master Urbanistik hier an der Bauhaus-Uni. Ich möchte, dass im Alltag an der Uni, in der Lehre und der Verwaltung alle gleichbehandelt werden. Das heißt: täglicher und aktiver Einsatz gegen Rassismus, Sexismus und LGBTQ+-Feindlichkeit in Köpfen und Strukturen. Es heißt Unterstützung für die, die finanziell und anderweitig in schwieriger Lage sind. Und es heißt auch als Studierendenschaft klar Position zu beziehen für eine soziale und ökologische Gesellschaft. Das alles ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Deshalb kandidiere ich für den FsR und freue mich über jede einzelne Stimme!


Servus, ich bin Sebastian, studiere im vierten Semester Urbanistik und bin seit einem Jahr in der Initiative Kamingespräche aktiv. Um gemeinsam das Ziel einer klimagerechten und partizipativen Universität zu erreichen, ist eine durchsetzungsstarke Student*innenvertretung notwendig. Ich kandidiere deswegen für den Fachschaftsrat, damit unsere Interessen als Studierende auch im digitalen Semester vertreten sind.


Ich bin schon ne Weile hier, hab viel gesehen, will noch bisschen bleiben und einiges machen - FSR zum Beispiel!Ich bin Natalie, studiere Urbanistik im 8. Semester und schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit. Normalerweise trifft man mich kaffeetrinkend im M18-Garten. Vielleicht bald mal wieder…


Ich heiße Moritz, studiere Urbanistik, kandidiere zum dritten Mal, habe dabei bisher immer Mike Meiré zitiert, werde das vielleicht nochmal tun, befinde mich aktuell in Zürich im Klaushanssemester, liebe die Mensa, hasse das Essen dort, bin geduldig, lasse das aber nicht oft durchscheinen, war mal live im isländischen Fernsehen, bin ich weit in der Welt, hab‘ ich Verlangen, Thüringer Wald, nur nach Dir, habe mal überlegt, Onomastik zu studieren, versuche gerade, diesen Text in einem Atemzug vorzulesen, fahre übrigens gerne Bahn, habe den Merger gefunden, lost my heart in Umpferstedt Thüringen Germany, habe mal Sekt-Gewürzgurken-Sorbet zubereitet, dies das Ananas. My name is Moritz, please vote for me, this that pineapple.


Warum hat die Mensa wieder geöffnet, aber Präsenzseminare zu zwanzigst sind nicht möglich? Wieso munkelt man bereits von einem digitalen Wintersemester? Dürfen Professuren in Zeiten ohne Zugang zum Computer-Pool von Student*innen erwarten, die Adobe Creative Cloud zu besitzen oder mit Augenzwinkern auf Illegale Beschaffungsmöglichkeiten verweisen? — sich über diese Fragen abends im Falken aufzuregen ist wichtig. Besser noch, ihre Beantwortung mit zu gestalten. Mein Name ist Max, ich studiere im vierten Bachelorsemester Urbanistik und stelle ich mich als Kandidat für den FSR A&U in der Legislaturperiode 20/21 auf, um gemeinsam. Fragen wie diese zu formulieren und in unserem Interesse zu beantworten. Pls vote 4 me.


Ist 25, hat als Tutor Generationen von Urbanistas an der Universität und in Thüringen begrüßt, macht bald den Master in Urbanistik, kämpft für Arbeitsräume und gegen jeglichen Müll von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auch unter Studierenden, hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und lässt sich nicht so einfach einschüchtern, hat immer ein offenes Ohr und scheut keinen Konflikt, war bisher Senator, kennt die Tücken der Vermittlung studentischer Belange in universitäre Strukturen jeglicher Art und möchte sich nun noch stärker in der Fakultät einbringen.
is 25, has welcomed generations of urbanistas at the university and in Thuringia as a tutor, will soon be doing a Master of Urban Studies, is fighting for work spaces and against any kind of rubbish of group-focused misanthropy even among students, has a strong sense of justice and is not easily intimidated, always has an open ear and does not shy away from conflict, has been a senator so far, knows the difficulties of communicating student concerns in university structures of any kind and now wants to become more active in the faculty.


Ich bin Lena und studiere im 4. Semester Urbanistik, bin bei den Kamingesprächen aktiv, arbeite manchmal als Bauhaus.Botschafterin und hab auch mal den Erstis unser Weimar gezeigt.
Ich will mich gerne im FSR und in der Hochschulpolitik beteiligen, um aktiv unseren Alltag
im Studium mitzugestalten, aber auch zu verändern - gerade an unserer Uni haben wir da
viele Möglichkeiten, durch Gremien, Initiativen oder eben im FSR. Mir ist es sehr wichtig,
dass Entscheidungen an der Uni partizipativ und im Prozess mit einer Vielzahl an
Meinungen und Interessen (vor allem der der Studierenden) getroffen werden. Dabei will
ich mithelfen und auch eure Interessen vertreten!


Ich bin Luisa und ich studiere gerade in meinem zweiten Semester Bachelor Architektur, daher bin ich noch relativ neu hier an der Uni. Nichtsdestotrotz ist mir in der Zeit bereits aufgefallen, wie wichtig einige Aspekte, wie die Nutzung der Arbeitsräume, sind. Gerade in dieser besonderen Zeit, wo so viel Unzufriedenheit herrscht, möchte ich mich für eure Stimmen einsetzen.
Ich bin neugierig, möchte die Unistrukturen besser kennenlernen und habe Lust, mich einzubringen!


Hej! Ich bin Jonas Hülsmann und studiere im zweiten Semester im Bachelor Urbanistik. Warum ich für den Fachschaftsrat Architektur und Urbanistik kandidiere? Nachdem ich in den ersten beiden Semestern gesehen habe, was Gremienarbeit bedeutet, möchte ich mich nun selbst aktiv im Fachschaftsrat engagieren! Die Chance zum Mitwirken will genutzt werden, denn ohne Engagement geht kaum etwas voran. Ich hab gerne immer die Gemeinschaft im Blick und mir sind gerechte Partizipation und eine offene Kommunikation und Diskussion wichtig.
Im Fachschaftsrat möchte ich eure Positionen und Interessen gegenüber der Universität vertreten und euch über aktuelle Themen, Events, Projekte informieren und mit frischem Wind und Offenheit, aber auch mit Nachdruck und Verantwortungsbewusstsein. Denn auch oder gerade mit besonderen Studienbedingungen wie dem digitalen Semester ist es wichtig, dass die Belange der Studierenden vertreten werden! Ich möchte mich für eine Uni einsetzen, die in Weimar und darüber hinaus für mehr Toleranz, Respekt und Gerechtigkeit (ein-)steht.


Hallo zusammen, da ich euch und eure Interessen in Zukunft gerne vertreten würde, erstmal etwas zu mir: ich bin Jenny, 20 Jahre alt und komme gebürtig aus Niedersachsen, aus einer Kleinstadt in der Nähe Hannovers. Seit letztem Wintersemester bin ich ein Teil der Uni und studiere nun im zweiten Semester Urbanistik.
Die ersten Berührungspunkte mit dem FachschaftsRat hatte ich, wie wohl jeder Ersti, in der Einführungswoche. Wir alle haben mitbekommen, welche Vielzahl an Institutionen und Angeboten es gibt, von denen wir alle profitieren können und, die ohne den FachschaftsRat, als Bindeglied zwischen Studierenden und der Uni kaum umsetzbar wären.
Mittlerweile bin ich in Weimar und an der Fakultät angekommen und fühle mich hier sehr wohl. Das freundliche und kommunikative Miteinander und die Gemeinschaft unter den Studierenden tragen einen großen Teil dazu bei.
Ich möchte etwas zurückgeben und mich für Belange der Student*innen aber auch des Standortes der Bauhaus Universität einsetzen.
Ich würde mich selber als kommunikative und aufgeschlossene Person beschreiben. Meine Stärke liegt darin in Konfliktsituationen Kompromisse zu schließen, Lösungen zu finden und bin stets bemüht ausgleichend zu handeln.
Ich bin ganz ehrlich, ich weiß nicht zu 100%, was mich im FachschaftsRat erwarten wird, aber genau dieser Herausforderung möchte ich mich stellen. Zum einen, um über mich hinauszuwachsen und auch mal über den Tellerrand der eigenen Belange zu schauen. Zum anderen bietet der FachschaftsRat eine gute Möglichkeit Verknüpfungen zu erstellen, die einem im normalen Studienalltag nicht bewusst sind und ein Gesamtverständnis der vielschichten Prozesse im Hintergrund, die am Ende auch jeden Einzelnen von uns betreffen, zu bekommen.
Mit meinem Sitz im FachschaftsRat und als Teil in der Gremienarbeit möchte ich dazu beitragen, die Uni und die Studierenden zusammen zu bringen und unsere Belange zu vertreten. Nicht jede Universität bietet eine solche Möglichkeit und wir sollten dieses Privileg und den Einfluss nutzen, um das Gesamtbild des Studienstandortes zu stärken und uns selbst als Student*innen aktiv in diese Gestaltung einzubringen.
Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr mir eure Stimme gebt und ich werde euch danach meine geben, um mich für euch stark zu machen.


Hi, ich bin Emanuel, ich gehe gerne in den Falken und studiere Urbanistik. Wenn ich gewählt werde, werde ich auch gerne zu den Fachschaftsratsitzungen gehen und mich für die Anliegen unserer Fakultät einsetzen. Ich habe Lust aktiv die Hochschulpolitik mitzugestalten, ein offenes Ohr für meine Kommilitoninnen und Kommilitonen zu haben und die Hochschulpoltik allen Studierenden näherzubringen.
Wichtige Anliegen sind mir die Verbesserung der Arbeitsraumsituation, gleiche technische Voraussetzungen im Online-Semester, eine bessere Vernetzung der Archis und Urbis 😊 und eine gute Lösung für den Erhalt unseres neuen Campus Gartens.
Ich bin Zweitsemester, 23 Jahre alt und habe zuvor als selbständiger Modefotograf und Journalist in Berlin gearbeitet.


Mein Name ist Balint Kemeny, ich bin 23 Jahre alt und studiere Architektur im 6. Bachelorsemester. Seit dem SoSe 2018 engagiere ich mich im FachschaftsRat Architektur & Urbanistik. Letztes Semester war ich, bedingt durch meinen Auslandsaufenthalt in Luzern, nur als unterstützende Kraft im FsR tätig. Nun würde ich sehr gerne wieder voll ins Fachschaftsgeschäft einsteigen.
Der für mich wichtigste Aspekt für meine erneute Kandidatur ist die Interessenvertretung und Partizipationsmöglichkeit der Studierenden gegenüber der Universität, gerade in der durch Corona geprägten Zeit. Mit der Erfahrung der vergangenen Legislaturperiode im FsR und StuKo sowie aus meinen Kenntnissen in meinem voruniversitären Leben als Bezirkschüler*innensprecher der BSV Münster, Landesdeligierter aller Schulen von NRW sowie Vorstand des Landesschüler*innenrat der Waldorfschulen NRW, versuche ich diesen Aspekt bestmöglich zu erfüllen. Bei Fragen sprecht mich an bzw. schreibt mir gerne. Ich freue mich auf Euch!


Hej! ich bin Anma und Studentin der Architektur und parallel des Managements im Master. Meine Freizeit verbringe ich mit der Partizipation und Interessensvertretung der Studierendenschaft als ständige studentische Vertretung der Berufungskommission und trage dazu bei, dass wir auch in Zukunft eine fantastische Lehre genießen dürfen. Es bereitet mir große Freude für eure Anliegen einzutreten und euch mit meinem Erfahrungsschatz zwischen zwei Fakultäten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich möchte die interfakultative Vernetzung an der Uni im Sinne des BAUHAUS Gedanken gern weiter voranbringen und mit gemeinsamen Aktivitäten ausbauen.
Daher freue ich mich absolut (!) auf die Herausforderung und ein spannendes neues Unijahr mit EUCH.


Auf geht's in die dritte Runde! Meine Motivation? mitGESTALTUNG und PLANUNG ist doch unsere Disziplin! Diese Chance sollten wir uns auch an der Universität nicht entgehen lassen.
Daher möchte ich eure Meinungen in die Gremien der Uni tragen und andersherum auch die Kommunikation zu uns Studierenden verbessern. Mir ist besonders wichtig, dass unsere studentischen Interessen in die Lehre einfließen und für UNS ALLE möglichst gute Studienbedingungen herrschen. Denn Leben und Lernen ist hier an einem Ort. Unser Weimar lebt von unserer studentischen Kultur und dem Miteinander! Den kollektiven Arbeitsräumen, den Initiativen, dem Kaffeetrinken in der M18, den Festen und Veranstaltungen. All das möchte ich gerne weiterhin im FsR mittragen.


Huhu, ich bin Anais, studiere Urbanistik im zweiten Semester, und möchte mich nun im Fachschaftsrat einbringen um eure Interessen zu vertreten, die Uni als Studentin mitzugestalten so wie meiner Neugier nachzugehen, denn ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie genau das alles abläuft. Ich denke jedoch, dass wir mithilfe konstruktiver Diskussionen und Ideen unser studentisches Umfeld noch um einiges angenehmer gestalten können als es bereits ist. Bis dann, Anais!


 

KANDIDAT*INNEN DER FAKULTÄT B

Hallo allerseits!
Mein Name ist Vanessa, ich bin 25 Jahre alt, studiere im 2. Mastersemester Baumanagement und habe auch meinen Bachelor hier gemacht. Das letzte Jahr habe ich im sonnigen Graz verbracht und bin nun wieder – voller Ideen und Vorfreude auf die kommende Zeit – in Weimar! Im Fachschaftsrat zu sein bedeutet für mich, für Euch da zu sein und auf Eure Anliegen einzugehen. Jeder einzelne von Euch hat verschiedene Interessen und mein Ziel ist eine Win-Win-Situation, bei der alle berücksichtigt werden! Ich lege viel Wert auf den Einklang eines studentischen Lebens und einer Kultur neben der Zeit, die wir täglich in den Vorlesungen und am Schreibtisch verbringen. Mit eurer Hilfe würde ich gerne meinen Beitrag leisten und zu einem reichhaltigen sozialen Leben an unserer Universität beitragen. Nachdem wir uns dieses Semester nur online sehen und hören konnten, wird es Zeit, das studentische Leben wieder aufblühen zu lassen und wie gewohnt zu genießen!
Deswegen möchte ich für Euch in den Fachschaftsrat!


Hallo Leute,
Die Leute, die mich kennen, kennen mich unter dem Namen Don. Als kleine Info für die, die mich nicht kennen, Tuan wird im groben und ganzen Don ausgesprochen. Ich war schon in der letzten Legislatur ein Teil des FachschaftsRates. Dort habe ich die Finanzen und die Mitwartung des Moodle-Kurses, der Fachschaft, übernommen. Zurzeit studiere ich Umweltingenieurwissenschaften im Bachelor und bin schon ein paar Jahre an der Bauhaus Uni.
Im Laufe meiner Studienzeit, habe ich genug Erfahrungen (Probleme) gesammelt, so dass ich bei Problemen der Studenten gut helfen kann. Ihr könnt mich wählen, wenn ihr wollt.
Mit Grüßen
Nguyen Anh, Tuan (Don)
Hi, guys,
The people who know me know me as Don.
As a little info for those who do not know me, Tuan is pronounced roughly Don. I was already a part of the student council in the last legislature. There I took over the finances and the maintenance of the Moodle course, the student council. I am currently studying environmental engineering in my bachelor's degree and have been at the Bauhaus University for a few years.
In the course of my studies, I have gained enough experience (problems), so that I can help students with their problems.
You can choose me, if you want.
With greetings
Nguyen Anh, Tuan (Don)


Welcome ! Da bin ich wieder... denn die Arbeit im FsR ist echt der Hammer. Ich (Gabi, 4. Semester Bachelor KUB) will im kommenden Jahr vor Allem erreichen, dass wir das Vertrauen von euch allen haben, ihr merkt, dass ihr euch auf uns verlassen könnt und mit jedem Problem bei uns an der richtigen Adresse seid. Weils mir im letzten Jahr so viel Spaß gemacht hat und ich einfach motivated bin, weiterhin aktiv zu sein, habt ihr nun die Möglichkeit, mir mit eurer Stimme, euer Vertrauen zu schenken.
Da bleibt mir nur noch eins zu sagen :
PREMIUM ab ins GREMIUM
Willkommen ! It’s me again (Gabi, 4th semester Bachelor civil engineering)...because being part of the FsR is just amazing. My priority is to have all of you trusting the FsR, knowing that we will take care of any problem you might have. As I had so much fun last year and because I am again very motivated to do a good job in the FsR, I now give you the opportunity to vote for me and give me your trust with it.
There’s only one thing left to say:
COMMITTEE here comes ME!


Who am I, What do I do, Why do I run for office,What are my goals? My name is Sumeet Srivastav. I was born and brought in Kolkata, India. After passing my graduation back in 2016, I worked for 3 years as an Engineer (Quality&Field). I came here last yearand got enrolled in NaturalHazards andRisk In StructuralEngineeringfor a better growth in my future.Now as I have already mentionedabout who I am?and what do I do?.I would like to run for office because back when I was graduating(Bachelors), I was a part of a Student Council in my University who wereresponsible for conveying the news about University Programmes, Annual and Functional Events, Managing seminarsetc. Apart from these things, I was also selected along with a colleague of mine to be the Class Representatives in our Civil Engineering batch. I am applying for this role as a StudentRepresentativebecause frankly I amquite outspoken about things and I am able to gel up quite well with fellow colleagues of mine and several others whom I meet and befriend. I am quite responsible with my duties and willing to go far with my actions towards the Student Representative Candidature. My goalsbeingjust to benefit my role as a memberand being an active part of it. And as Ihave short of an experience in this platform so it might affect my role as a memberin a good way.


Liebe KommilitonInnen der Fakultät B,
mein Name ist Stina, ich bin 23 Jahre alt und komme ursprünglich aus Hanau. Ich bin gelernte Bauzeichnerin und studiere im zweiten Semester Management [BII].
Schon bei meiner Ankunft in Weimar war ich begeistert von dem Engagement des FsR B – gerade in der Ersti-Woche. Die Organisation war top und ich habe mich direkt aufgehoben gefühlt!
Das Sommersemester 2020 hat uns bereits vor seinem Beginn vor große Veränderungen gestellt. Doch gerade Dank der momentanen Situation konnte ich „hautnah" mitbekommen, wie die Mitglieder des FsR B mir und meinen KommilitonInnen sofort zur Seite standen, als die ersten Probleme aufgetreten sind.
Ich finde es klasse, dass es Leute gibt, die einem das Gefühl geben nicht allein zu sein. Gerne wäre ich eine davon. Vor allem was universitäre Aspekte angeht! Für mich, wie für viele von euch auch, ist alles neu in Weimar. Da ist es super, dass man immer eine Reihe AnsprechpartnerInnen hat.
Insbesondere die vergangenen Wochen des Semesters haben mich deshalb animiert mich selbst in der Fachschaft einbringen zu wollen. Dieses positive Gefühl möchte ich gemeinsam mit dem FsR B in der Legislatur 2020/21 gerne an EUCH zurückgeben und hoffentlich mehr von euch bewegen sich ebenso zu beteiligen - Denn am besten kann man etwas verbessern, indem man selbst mitgestaltet!


Ich bin Saskia (21), 2017 habe ich meinen Bachelor in Bauingenieurwesen (KUB) begonnen und studiere jetzt im 2. Semester Bachelor Umweltingenieurwissenschaften. Im letzten Jahr war ich bei der erfolgreichen Teilnahme der Betonkanu Regatta in Heilbronn mit am Start. Dort habe ich bei verschiedenen Organisationsaufgaben geholfen und beim Kanu-Wettrennen unsere Uni erfolgreich vertreten. Außerdem war ich im letzten Semester bei der Leitung des Bauhaus-Moduls "Betonkanu202X" involviert.
Nach alldem habe ich Lust auf mehr bekommen: Unsere Uni gibt uns als Studierende die Möglichkeit sich aktiv an Entscheidungen zu beteiligen und verschiedene Aktivitäten, wie die Ersti-Woche und die Weihnachtsparty, mit zu organisieren. Dies möchte ich im Fachschaftsrat tun und werde ein offenes Ohr für eure Probleme, Anregungen und Ideen haben.


I am Parvathy Sivankutty Biju, presently pursuing Masters in Natural Hazards and Risks in Structural Engineering-NHRE (2nd Semester) at Bauhaus University. This course was chosen after a thorough research from my personal, academic & professional networks. Academics and career being the prime areas of importance, I believe that any number of extra-curricular activities would do a value add. Therefore, I always hold up multi-tasking. I was an active member of the college technical fests as well as the School Head Girl for two consecutive years. During the tenure, my leadership, patience, hard work, discipline, punctuality, organizational skills, integrity in character and attitude was recognized and appreciated by my peers and teachers. With the world class education, faculties and facilities that the university extends to the students and with a global recognition it would be my privilege to be a Student Representative of the course.
My Goals:
a) Awareness of all policies related to academic and student support has to be provided.
b) Communicate new ideas and concepts with the University in the best interest of students.
c) I will listen, collate and communicate the views of the students, and will take these views to meetings and to staff.

I would bring the student concerns to the Faculty and would certainly do the work honestly which I am entitled with if I am given the opportunity and would always try to bring about positive changes for you.


Hello everyone! I am Milan Kachhadiya and I am studying NHRE in the  2nd semester at the Bauhaus University in Weimar. I am a positive  thinking person and the ability to solve problems is my strength. I  would like to represent you in the student council. I am there for you  and represent your interests. One reason for joining the Student  Council is that Contact with fellow students and faculties because I  believe that we should all work together so that we can achieve  something. I will try this Doing work with commitment and persistence.  I would be happy about your support with the vote and your vote!

Hallo miteinander! Ich bin Milan Kachhadiya und ich studiere im 2.  Semester NHRE an der Bauhaus-Universität in Weimar. Ich bin eine positiv denkende Person und die Fähigkeit zur Problemlösung ist meine  Stärke. Ich möchte Euch gerne im Fachschaftsrat vertreten. Ich bin für Euch da und vertrete Eure Interessen. Ein Grund für den  Beitritt zum Fachschaftsrat ist auch der
Kontakt zu Kommilitonen und Fakultäten, denn ich glaube, dass wir alle  zusammenarbeiten sollten, damit wir etwas erreichen. Ich werde  versuchen, diese Tätigkeit mit Engagement und Beharrlichkeit auszuführen. Ich würde  mich über Eure Unterstützung bei der Abstimmung und Eure Stimme freuen!


Welcome!
Ich bin Lucie (19) und studiere seit letztem Semester hier in Weimar „Umweltingenieurwissenschaften“.
RICHTIG, nicht -Ingenieurwesen (schon garnicht „-IngenieurSwesen) :D
Wir sind der neue Bachelorstudiengang der Fakultät B und ich möchte gerne unsere Vorstellungen und Ideen mit in den FsR B einbringen und vertreten. Gleichzeitig werde ich mich dafür einsetzen, dass sich alle Studiengänge untereinander noch besser vernetzen und wir gemeinsam die kommenden Semester (wenn auch unter ungewohnten Umständen) gestalten!

My Name is Lucie (19) and I’m studying environmental engineering since last october. This is the new bachelor course of the faculty B and I would like to introduce our ideas and represent them in the FsR B. At the same time it is important to me that we, though studying in different courses, connect with each other even better, so that we can cope with the coming semesters!


Moin zusammen, mein Name ist Julia, ich bin 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus Hamburg. Derzeit studiere ich im 2. Semester im Studiengang Management für B.I.I. hier an der Bauhaus-Universität.
Gerade in Zeiten von Corona habe ich gemerkt, wie wichtig die Partizipation der Studierenden an der Uni ist. Unser Studiengang wird durch Onlinelehre vor etliche Herausforderungen gestellt. Dabei ist es aus studentischer Perspektive gar nicht so leicht, die richtigen AnsprechpartnerInnen zu finden, einen professionellen Austausch mit der Uni zu führen oder sich zeitlich mit Problematiken auseinanderzusetzen. Gerade für solche Angelegenheiten ist der FachschaftsRat da. Er setzt sich für unsere Belange ein und hat jederzeit ein offenes Ohr für uns, wie ich aktuell erleben durfte.
Ich bewerbe mich hiermit um einen Platz im FachschaftsRat, um diese Offenheit weiterzutragen und uns als Studierende eine starke Stimme zu verleihen. Mir ist es wichtig faire Rahmenbedingungen zu schaffen und einen Austausch zwischen Lehrkörpern, Mitarbeitern, (…) und uns Studierenden zu ermöglichen, damit wir alle weiterhin Freude am Studium haben.


Hey Leute!
Ich bin Clara und studiere im 4. Semester Bauingenieurwesen.
Letzte Legislatur habe ich einen Einblick in die diversen Unistrukturen bekommen und erst richtig mitgekriegt, wie viel der FsR doch wirklich macht. Wir organisieren nicht nur Parties, ich sage nur Weihnachtsparty - die ich übrigens mitgeplant habe. Es passiert noch viel mehr hinter den Kulisse, z.B wenn es Probleme mit einem Professor gibt.
Meine gesammelten Erfahrungen will ich dieses Jahr verwenden, um noch besser eure Wünsche und Ideen zu realisieren!
Ich würde mich sehr über eine Stimme von euch freuen!

Hey guys!
I'm Clara and I'm studying civil engineering in the 4th semester.
Last legislature I got an insight into the various university structures and got to know how much the FsR really does. We don't just organize parties, like the Christmas party - which I helped to plan by the way. There is a lot more happening behind the scenes, for example when there are problems with a professor.
This year I want to use my experiences to realize your wishes and ideas even better!
I'd be very happy if you vote for me!


Hallo alle zusammen. Ich heiße Cathleen. Ich möchte mich im FsR engagieren, weil ich glaube, dass jeder*jede Student*in Ansprechpartner*innen braucht, die seine*ihre Interessen vertreten. Den Spirit vom Frisbee spielen und meinen Tatendrang werde ich im FsR einbringen. Das kann mir nur gelingen, wenn ich eure Stimme bekomme.


I am B S Pushpendue Biswas from Bangladesh. I am studying 'Natural Hazards and Risks in Structural Engineering (NHRE)' currently doing my second semester (SoSe, 2020).
During my Bachelor Engineering degree, I was the President of SUST Science Arena (SSA) which is an organization for promoting science and student's welfare in my bachelor engineering university. I also worked as an Organizing Secretary in the 'Association of Civil and Environmental Engineering' department in my bachelor engineering university which helps me a lot to gather many ideas and knowledges. I want to be a part of the StuKo to share my ideas and opinions for the betterment of the institution and the students. It would be my great pleasure if I am elected to serve for the StuKo. Thanks to all.


KANDIDAT*INNEN DER FAKULTÄT K+G

Mein Name ist Thomas Hasan Steinmüller, ich bin 22 Jahre alt, komme aus Plauen im Vogtland und studiere FK im 6. Semester. Ich kandidiere für den Fachschaftsrat, da die Bauhaus Universität für mich ein toller Ort zum Studieren ist. Überschaubar aber dennoch vielfältig, familiär und international, abwechslungsreich und gewohnt.
Trotzdem gibt es gravierende Missstände, die seit Jahren bekannt sind und sich gerade jetzt zuspitzen. Die akute Raumnot an der Universität ist für uns Studierende ein grundlegendes Problem. Wie soll es möglich sein, sich in seinem Studiengang zu vertiefen, ohne den notwendigen Raum zur Entfaltung zu haben?
Studentisches Leben benötigt Schutzräume. Die Universität muss gewährleisten, dass studentischem Arbeiten gerecht nachgekommen werden kann und dass uns als Studierende dafür Räume zur Verfügung gestellt werden. Außerdem ist es wichtig eine direktere Kommunikation anzustreben. Die Hierarchien müssen abgebaut und Informationen einer breiten Masse transparent zugänglich gemacht werden. Ebenso müssen die unsäglichen Müllberge am Semesterende eingedämmt werden. Es kann nicht sein, dass immer noch Rohstoffe weggeworfen werden, um für saubere Ausstellungsflächen zu sorgen, anstatt gelagert und weiterhin nutzbar gemacht zu werden.
Es würde mich freuen meine Kraft mit einzubringen zu können, um grundlegende Bedingungen für unser Studium zu schaffen und kommenden Studierenden eine verbesserte Studienzeit ermöglichen zu können.


Ich heiße Max und studiere VK. Dieses Semester möchte ich Teil des Fachschafsrates sein und mich für bessere Studienbedingungen und die Verwendung gendergerechter Sprache einsetzen.



Hallihallo, ich heiße Leah und studiere in meinem 4. Semester Visuelle Kommunikation hier an der Uni. Im letzten Jahr hatte ich bereits die Möglichkeit, die Interessen und Ansichten der Studierenden in den universitären Gremien zu vertreten - dazu gehören der StuKo, der Ausschuss für Studium und Lehre und zuletzt durfte ich auch den Vorsitz des Fachschaftsrates K und G übernehmen. Hier möchte ich gerne anknüpfen und mich weiterhin für eure Meinungen starkmachen. Viele Belange sind noch nicht gelöst und müssen weitergedacht werden, dazu zählen zum Beispiel und insbesondere die studentischen Arbeitsplätze.
Ich möchte auch in den nächsten Semestern euch eine Ansprechperson des Fachschaftsrates und Hilfe bei Problemen sein.


Hey! Ich bin Lara, ich studiere im 4. Semester Visuelle Kommunikation hier an der Uni. Ich würde mich freuen die inneren Universitätsstrukturen kennenlernen zu dürfen. Denn nur weil etwas gut funktioniert ist es noch lange nicht perfekt! Und ich würde mich gerne mit Euch gemeinsam für ein besseres Studentenleben und Arbeiten einsetzen. So das wars kurz und knackig von mir. Lasst uns etwas bewegen!


Ich bin Fina, im 6.Semster Visuelle Kommunikation und liebe Ka?ee. Im Normalfall würde ich jetzt sehr viel Zeit im Arbeitsraum in der Uni verbringen. Schade, dass es dort nicht genug Platz für alle Gestaltungsstudierende gibt. Der Platz ist uns sehr wichtig, um uns gegenseitig austauschen und weiter entwickeln zu können. Schließlich sind meine Kommilitonen ein wichtiger Teil meines Studiums. Es müssen mehr Plattformen gescha?en werden, um sich im Studium gegenseitig unterstützen zu können, gemeinsam zu arbeiten und das eigene Leid (und Erfolge) zu teilen. Zudem sollte die Qualität der Lehre nicht unter der steigenden Anzahl der Studierenden leiden, es muss die Balance gehalten werden. Mir ist der Austausch mit allen Beteiligten sehr wichtig, um die Probleme, die vorhanden sind, zu verstehen und so gut wie möglich lösen zu können.


Seit dem letzten Jahr bin ich nun in unserem FachschaftsRat aktiv. Dort habe ich vieles über
die Strukturen der Universität mit all seinen Gremien lernen dürfen. Wir haben dort alle
unterschiedliche Aufgaben übernommen, sei es im StuKo, im FakultätsRat oder in einem
anderen der verschiedenen Gremien. Es hat sich gezeigt, dass die Stimme der Studierenden
noch mehr gehör bei der Universitätsleitung und im Dekanat benötigt. Auch in diesen
schwierigen Zeiten sollte es uns darum gehen das wir so Studieren können wie wir möchten.
Durch meine gesammelte Erfahrung möchte ich mich nun weiterhin im FachschaftsRat
einsetzten und dort an der Verknüpfung von Studierendem und Universität zu arbeiten.


Hi, mein Name ist Hanna, ich bin 20 Jahre alt und studiere im 2. Semester Visuelle Kommunikation. Über mich gibt es gar nicht so viel zu sagen, ich filme gerne und viel, overthinke alles und mein Talent ist es viel zu Essen. Eigentlich habe ich schon Respekt vor der Kandidatur, den Aufgaben und vor allem den sozialen Anforderungen (Bin eine Niete im Smalltalk) aber ich nenne das jetzt Schocktherapie und mich weiterzuentwickeln. Studentin an der Uni bin ich ja noch nicht so lange, aber ich denke es gibt immer etwas zu verbessern, (besonders in der Ära des BigBlueButton) und deswegen kandidiere ich jetzt. Eine Sache die ich sicher sagen kann, ist das ich mein Bestes geben werde.


Ich bin Fatemeh/Mahsa Nejadfallan und studiere Visuelle Kommunikation in 4 Semester.Ich bin motiviert diesem Wahl teilzunehmen, weil ich die Stimme vonStudentensein wollte, und glaube ich in dieser Solchen Aktivitäten, kann man ein Schritt nach vorne gehen und was zu entwickeln. Über die Probleme von Studenten zu sprechen und eine Lösung zu finden, kann nicht nur die Universität Qualität verbessern sondern Studenten werden motiviert, um weiter zu studieren. Sie würden bestimmt ihre beste zu machen, wenn auch eine gute Verbindung/Beziehung zwischen Universitätsprofessoren und ihnen besteht.


Ich heiße Clara Bernhard und bin Studentin der Freien Kunst im sechsten Semester.
In den vergangenen eineinhalb Jahren habe ich daran gearbeitet, eine neue Kooperation mit einer japanischen Universität für die Fakultät Kunst und Gestaltung aufzubauen. Im Februar diesen Jahres gab es die Zusage, dass nach meinem Aufenthalt und auf Basis meiner Erfahrungen dort ein offizieller Vertrag für die nächsten fünf Jahre geschlossen werden soll.
Leider verzögert Corona aktuell den Start des Programmes. Daher bleibt mir mehr Zeit für den Fachschaftsrat! Ich habe gelernt, wie schwer es sein kann, alleine etwas für die Universität aufzubauen. Deshalb möchte ich helfen, gute Ideen umzusetzen und unsere Uni vielleicht ein kleines Stückchen besser zu machen!


Hi, ich heiße Benedikt Petri und studiere im 4. Semester visuelle Kommunikation. An der Bauhaus Uni wird Interdisziplinarität angeblich groß geschrieben. Trotzdem scheint es einige Probleme zu geben, die sich genau diesem Thema in den Weg stellen. Sowohl zwischen Fakultät und Studierenden als auch innerhalb der Fakultäten, zwischen den einzelnen Studiengängen scheint es immer wieder Kommunikationsprobleme zu geben. Das führt zu Intransparenz und Frustration in vielen Fällen, da Entscheidungen und Regelungen oft nicht nachzuvollziehen sind und der Anschein entsteht, dass diese oft nicht zum Wohl der Studenten getroffen werden. Außerdem wird eine Menge Potential verschenkt. Vor allem die Zusammenarbeit einzelner Studiengänge sollte stärker gefördert werden. Man sollte ständig die Möglichkeit bekommen im Rahmen der Universität mit anderen Studiengängen zu interagieren. Die Möglichkeiten sind zwar theoretisch da, sollten aber offensichtlicher, und stärker beworben werden.
Warum werden auf einmal doppelt und dreifach so viele Studenten angenommen ohne, dass sich im Lehrangebot merklich etwas verändert? Der Eindruck ist, es gibt nur negative Konsequenzen. Warum kann ich Werkstätten und Ausleihen innerhalb der selben Fakultät nicht benutzen, obwohl sich die Studiengänge so ähnlich sind und der Nutzen teilweise sehr groß sein könnte?
Vor allem bei Medienkunst und Visueller Kommunikation fällt das schwer ins Auge.
Für diese Themen würde ich mich gerne in der Fachschaft einsetzen.
Mit freundlichen Grüßen

Benedikt Petri


Ich heiße Anna Lina Weiß und bin im zweiten Semester Visuelle Kommunikation. Weil ich mich momentan eigentlich nur in einem Bermudadreieck von WG, Supermarkt und Kirschbachtal bewege und mir das alles ein bisschen monoton vorkommt, habe ich den Beschluss gefasst, eine Bewerbung für den Fachschaftsrat einzureichen. Mich beschleicht zwar der starke Verdacht, dass dort ebenfalls alles online stattfinden wird, aber ich würde mich auch dann gerne für die Studierendenwünsche einsetzen und helfen, diesen mehr Gehör zu verschaffen. Generell finde ich es superwichtig, dass wir die Kommunikationswege nutzen, die uns offenstehen, Kritik und Lob konstruktiv zu äußern. Dazu würde ich gerne etwas beitragen. (Auch wenn das mehr Zeit auf moodle bedeutet.)


KANDIDAT*INNEN DER FAKULTÄT M

Ich bin Norina und schon seit fast 6 Jahren hier in Weimar. Ich studiere mittlerweile im Master Computer Science for Digital Media. Ich bin jetzt schon eine ganz schöne Weile Studentin an der Bauhaus Uni und mag es eigentlich gerne. In den letzten Jahren habe ich jedoch auch viele Dinge gesehen, die sich noch verbessern lassen. Deshalb möchte ich mich jetzt mehr für meine Mitstudierenden einsetzten und mich engagieren. Ein Thema, dass mir besonders am Herzen liegt ist die physische und psychische Gesundheit, die nach meinem Empfinden hier nicht immer einen hohen Stellenwert hat. Ich möchte das Bewusstsein dafür stärken.
Ich freue mich sehr über eure Stimme!


Hallo zusammen, dear colleagues, thank you for reading the first line of my little presentation. In case you haven't figured it out yourself - my name is Ludwig. I study computer science in my bachelor's degree, but I also like to listen to lectures of other courses of studies ... and music <3
Since I have been a member of the student council for a year now and know how to keep the show running, you should consider giving me your vote. My goals for the new legislature:
1. Appropriate participation of students in the reopening of the university.
2. Opinion polls on moodle to help the student council with important decisions.
3. More work space for students at the Faculty of Media.
And I will make sure that you can always reach me with your ideas.


Hallo zusammen, Ich bin Lea und ich möchte mich für den Fachschaftsrat für das Wintersemester 2020/2021 zur Wahl stellen.
Derzeit befinde ich mich im zweiten Semester des Studiengangs Medieninformatik. Sollte ich gewählt werden, dann gewinnt der Fachschaftsrat ein neues engagiertes und kreatives Mitglied dazu. Ich interessiere mich für die neuesten Informationen über das Uni-Geschehen und setze mich dafür ein, dass eure Meinung auch von den Professoren und anderen Instanzen respektiert wird.
Bei Fragen und Problemen könnt ihr euch immer gern an mich wenden, dann versuchen wir gemeinsam das Problem zu lösen.
Ich freue mich über eure Stimmen und auf eine gute Zusammenarbeit.


Ich bin Julien und seit knapp zwei Jahren in Weimar. Kurz nach dem Beginn meines ersten Semesters habe ich durch einen glücklichen Zufall meinen Weg in das StuKo Referat Bauhaus Internationals gefunden, in dem ich seither aktiv bin. Ab Semester drei kam dann noch das Referat Initiativenkoordination dazu und damit stieg das Interesse an der Hochschulpolitik immer mehr. Ursprünglich war für dieses Semester ein Erasmus-Aufenthalt in Spanien geplant, aus dem nun aber erstmal ein Urlaubsemester wird und somit Zeit, um neue Erfahrungen im Fachschaftsrat zu sammeln. Studienbedingt fühle ich mich im technischen Bereich wohl, interessiere mich aber auch sehr für Kommunikation und politische Bildung. Ich setze mich für eine freie und offene Gesellschaft ein.


Hallo Mitstudierende! Ich bin Jeremias, 20 Jahre alt und studiere momentan B.Sc. Medieninformatik im zweiten Semester. Seit letztem Jahr wohne in Weimar und fühle mich hier ausgesprochen wohl. Davor hatte ich fast nur in Heidelberg gelebt, wo ich mich bis zu meinem Umzug im Wassersportclub Heidelberg ehrenamtlich als Trainer betätigt hatte. Da mir außerdem der Klimaschutz sehr am Herzen liegt, war ich in meiner alten Schule Klimasprecher und engagiere mich nun in der UAG Digitale Resourcen der KlimaAG.
Wenn geade mal keine Abgabe ansteht gehe ich gerne bouldern, treffe mich mit Freunden oder mache kleinere Fahrradtouren, je nach Wetter. Zu meinen sonstigen Interessen gehören Computer, egal ob Hard- oder Software, produktives Arbeiten oder Entertainment.
Ich bewerbe mich für den Fachschaftsrat da ich einerseits daran interessiert bin mehr über die Uni und alles was dazu gehört zu lernen und andererseits bei der Durchsetzung der Interessen und Forderungen meiner Mitstudierenden, wie z.B. der nach mehr Arbeitsräumen, mithelfen will.

Hello dear International Students
I'm Jeremias, 20 years old and currently in my 2nd semester of studying computer science. I've been residing in Weimar since last year and thoroughly enjoy my time here. Before moving to Weimar I was living in Heidelberg where I was a voluntary trainer of the Wassersportclub Heidelberg. Because I care deeply about climate change, I am a part of the UAG Digital Resources which looks for ways to lessen the enviromental impact of the uni on our climate. In my free time I like to, depending on the weather, go bouldering, on small biking trips or meet up with friends. Also I am really into computers, both the hardware- and software side as well as using computers to get stuff done and for entertainment. I am applying for the "Fachschaftsrat" not only because I find it very intruiging to get to know more about the inner workings of the uni but also to represent you there, standing for your demands and ideas on what can be improved.



Ich machs!

Lets go!


Hi, mein Name ist Fionn E. Erickson, ich bin 19 Jahre. Ich studiere jetzt seit etwa einem Jahr Medieninformatik und bin aktuell im 2. Semester. Ich bewerbe mich für den Platz im Fachschaftsrat im Sommer/Winzersemester 20/21, da ich gerne als Representant unserer Fakultät eure Ideen imsetzen und Rechte zu verteidigen möchte. Besonders interessiere ich mich für die Freiheitsgestaltung, Und stünde euch jederzeit für Fragen ect. zur Verfügung, persönlich oder via Mail. Ihr werdet es nicht bereuen, also ... Wählt mich! Tut es einfach, ich glaub an euch!


Hallo Mitstudierende! Ich bin Elisa, Studierende im 4. Semester B.Sc. Medieninformatik, 23 Jahre alt und
bereits in Weimar geboren und aufgewachsen. Vielleicht kennen mich schon einige von euch als Tutorin,
Mentorin, studentische Vertreterin im Prüfungsausschuss Medieninformatik oder Ansprechpartnerin bei der letzten Projektbörse. Oder ihr habt mich schon mal in meiner Freizeit beim Klettern, auf einer M18 Party oder hinter der Bar des C.Kellers getroffen? Ehrenamtlich arbeite ich seit meiner frühen Jugend in der Wasserrettung und dem Sanitätsdienst, weshalb ich nach meinem Abitur auch 2 Jahre hauptberuflich im Rettungsdienst tätig war. Politisches Interesse habe ich ebenfalls mit bereits 14 Jahre entwickelt und mich u.a. im BgR Weimar engagiert. Weil ich politisches Interesse sowie Spaß an ehrenamtlicher Arbeit habe möchte ich mich nun fur euch im Fachschaftsrat einsetzen! Dafür werde ich mit euch zusammenarbeiten. Einen meiner Schwerpunkte möchte ich auf die Verbesserung der studentischen Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb der Fakultät und zwischen den Fakultäten
legen. Des Weiteren soll es mehr studentische Arbeitsräume, mehr Transparenz und endlich wieder fakultatives Zusammenkommen auf geselligen und ausgelassenen Feiern geben
To the international students: I’m Elisa, 23 year old, in my 4th bachelor-semester of the computer science study program and I want to represent you and you’re interests in the student council.
I’m your Mate for Media!


Hallo, mein Name ist Anika Enke und ich studiere Medienkultur im 2. Semester. Ich muss sagen, ich habe aus der Ersti-Woche nicht viel mitgenommen, außer den eindringlichen Rat der Tutoren in den Stuko zu gehen. Irgendwie hat mir die Idee ein bisschen hinter die Kulissen zu schauen, zu verstehen wie eine Uni so funktioniert und Veranstaltungen zu planen schon damals gefallen. Und noch dazu kann man sich überall richtig wichtig zu tun, man ist ja schließlich im 'Stuko'. Das war Sarkasmus. Um Dinge weiterzuentwickeln muss man sie kritisch hinterfragen, von einer anderen Richtung denken oder vielleicht ganz von vorne anfangen, darauf habe ich echt Lust. Außerdem freue ich mich darauf noch mehr Menschen kennenzulernen, ein noch volleres E-Mail-Postfach zu haben und ein kleines bisschen Verantwortung zu tragen.
Bis dahin, Anika.


Hey Leute! Ich bin Alban, 22 Jahre alt und studiere Medien-Informatik im 4. Semester.
Über das letzte Jahr habe ich durch Ludwig immer wieder kleine Einblicke in die Arbeit im Fachschaftsrat erhalten. Das hat auch mein Interesse für die studentische Selbstorganisation geweckt. Als euer Vertreter im Fachschafts- und Fakultätsrat möchte ich ein Ansprechpartner für eure Interessen, Anliegen und Probleme sein. Unter anderem sind Datenschutz, sowie die Schaffung und Nutzung von guten OpenSource-Alternativen zentrale Themen in meinem Alltag. Den transparenten Umgang - der studentischen Vertretungen - möchte ich mit meiner Beteiligung im Fachschaftsrat in diesen Bereichen weiter vorantreiben.

Wählt Alban! ;-)