Senat


english version below


Der Senat ist das zentrale, akademische Kollegialorgan der Bauhaus-Universität Weimar. Er hat als offizielles Gremium Aufgaben zu erfüllen, welche im Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG) unter §35 Senat definiert sind, darunter beispielsweise die Mitwirkung bei der Wahl und Abwahl von Präsident und Kanzler sowie die Wahl und Abwahl der Hochschulratsmitglieder. Der Senat ist befugt Studiengänge einzurichten, zu ändern oder aufzuheben und er gibt Stellungnahmen ab.
weiteres zum Nachlesen findet ihr unter: Der Senat der Bauhaus- Universität Weimar

Die Struktur der Senatssitzungen an der Bauhaus Universität Weimar sind ähnlich aufgebaut wie die des StuKo, so wird zu Beginn jeder Sitzung, als TOP 1, die Beschlussfähigkeit geprüft und das Protokoll der vorangegangenen Sitzung beschlossen. Auch die Tagesordnung, die im Vorhinein jedem Senatsmitglied zugesandt wird, wird beschlossen, abgestimmt oder erweitert.
Nach diesen Formalia folgt als TOP 2 ein Bericht aus dem Präsidium- Präsident, Kanzler und Vizepräsident/Innen. Sie berichten aus ihren Bereichen und informieren über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Projekten.
Die Nachfolgenden TOPs sind individuell an aktuelle Themen und Debatten innerhalb der Universität angeschlossen.
Der Senat tagt einmal im Monat, am ersten Mittwoch des Monats. Die Sitzungen des Senates und seiner Ausschüsse sind universitätsöffentlich.

Studentische Vertreter im Senat:

  • Franziska Felger (für die Fachschaft Architektur und Urbanistik)
  • Janna Bülow (für die Fachschaft Bauingenieurwesen)
  • Lorenz Gunreben (für die Fachschaft Medien)
  • Joy Lösel (für die Fachschaft Kunst und Gestaltung)

Ausschüsse des Senats und studentische Vertreter:
Ausschuss für Planung und Haushalt

  • Franziska Gödicke
  • Tom Beyer

Ausschuss für Studium und Lehre

  • Miriam Neßler
  • Jasmine Wenzel
  • Marie Wohlfahrt
  • Patricia Grass

Ausschuss für Forschung und Projekte

  • Lynn Hoff
  • Ioannis Oriwol

The Senate is the central academic collegiate body of the Bauhaus University Weimar. As an official body, it has to fulfil tasks which are defined in the Thuringian Higher Education Law (ThürHG) under §35 Senate, including, for example, participation in the election and deselection of the President and the Chancellor as well as the election and deselection of the members of the University Council. The Senate is authorized to set up, change or cancel courses of study and it makes statements. Further information in German can be found at: The Senate of the Bauhaus University Weimar

The structure of the Senate meetings at the Bauhaus University Weimar are similar to those of the StuKo. At the beginning of each meeting, as TOP 1, the quorum is examined and it will be resolved upon the protocol of the previous meeting. Also, the agenda, which is sent in advance to each member of the Senate, is decided, voted or expanded. Following these formalities, TOP 2 is followed by a report from the President of the Presidential Board, Chancellors and Vice-Presidents. They'll report from their areas and provide information on current topics, events and projects. The following TOPs are individually connected to current topics and debates within the University. The Senate meets once a month, the first Wednesday of the month. The meetings of the Senate and its committees are university-public.

Student representatives in the Senate:

  • Franziska Felger (for the department of architecture and urbanism)
  • Janna Bülow (for the department of civil engineering)
  • Lorenz Gunreben (for the department of media)
  • Joy Lösel (for the department of art and design)

Committees of the Senate and student representatives:
Committee for Planning and Budget

  • Franziska Gödicke
  • Tom Beyer

Committee for Studies and Teaching

  • Miriam Neßler
  • Jasmine Wenzel
  • Marie Wohlfahrt
  • Patricia Grass

Committee for Research and Projects

  • Lynn Hoff
  • Ioannis Oriwol